... AKTUELL ... 2015 ... AKTUELL ... 2015 ... AKTUELL
... AKTUELL ... AKTUELL ... AKTUELL ... AKTUELL ...

siehe auch Meldungen aus 2014 2013 2012 2011 2010, 2009, 2008, 2007, 2006, 2005, 2004, 2003 bzw. 2001-2002

31.10.2015
Zweifel an Methoden Harsche Kritik an Verkehrslärmstudie
Angesehene Mediziner sprechen der aktuellen Norah-Lärmstudie wegen methodischer Fehler ihre Aussagekraft ab. Die Studie hatte ergeben, dass Lärm sich weniger auf die Gesundheit auswirkt als bisher angenommen. Auch die Geldgeber lassen Zweifel an der Unabhängigkeit aufkommen.

30.10.2015
Lärmwirkungsstudie NORAH - Abschlussvorstellung vom 29.10.2015

Presse-Titel wie "Gesundheitsgefahr durch Fluglärm geringer als erwartet" (KStA vom 30.10.2015) verstellen die Problematik und erfreuen die Flughafenbetreiber und vermindern vermutlich deren Herzinfarktrisiko. Da hat der WDR objektiver berichtet!
Doch es gibt neben der eindeutigen Bestätigung der krankmachenden Folgen von Verkehrslärm auch Kritik aus Fachkreisen.

Schädlichkeit von Fluglärm erneut belegt – doch wer schützt die Menschen?
NORAH-Studie liefert trotz methodischer Kritikpunkte ernste Warnhinweise - Pressemitteilung des bundesweiten Arbeitskreises "Ärzte gegen Fluglärm" vom– 30.10.2015

NORAH-Studie zeigt negative Auswirkungen des Fluglärms auch bei niedrigen Pegeln. Eine erste Durchsicht der nunmehr vollständig vorliegenden NORAH-Studie bestätigt trotz methodischer Mängel die Ergebnisse der zahlreichen bereits vorliegenden Studien, die einen deutlichen Zusammenhang zwischen Fluglärm und Erkrankungen aufzeigen.
Pressemitteilung der Bundesvereinigung gegen Fluglärm e.V.

15.05.2015 
Lärmbelastung könnte Diabetes-Risiken verstärken - DÄ vom 14.05.2015
Berlin – Eine chronische Lärmbelastung könnte die bekannten negativen Folgen einer Zuckererkrankung verstärken und möglicherweise sogar den Ausbruch der Erkrankung wahrscheinlicher machen. Darauf hat die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) zum Auftakt ihrer 50. Jahrestagung heute in Berlin hingewiesen.

02.04.2015
Die neu gestaltete homepage der Lärmschutzgemeinschaft Flughafen Köln/Bonn ist online. Herzlichen Dank an Manfred Stößer!



20.02.2015 
Claudia Wieja entsetzt über den Verkehrsminister - KStA vom 18.02.15
Zynisch, unverantwortlich, respektlos.“ Das sind die Attribute, mit denen Fluglärmkommissions-Vorsitzende Claudia Wieja aus Lohmar die jüngste Entscheidung von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) kommentiert. Dieser hatte den erneuten Vorstoß der rot-grünen NRW-Landesregierung, wenigstens ein Passagierflugverbot in der Nacht (Mitternacht bis 5 Uhr) zu erlassen, abgelehnt.

05.11.2014 
Am 04. November 2014 stellten NORAH-Wissenschaftler die Ergebnisse der Kinderstudie der Öffentlichkeit vor. "Fluglärm wirkt sich auf die Leseleistungen von Kindern aus, die sich in der Phase des Lesenlernens befinden. Der Zusammenhang ist linear: Je stärker die Belastung, desto stärker ist die Entwicklung beeinträchtigt. ..." mehr ...


ältere Meldungen aus 2014 siehe hier